Wie das ZDF und die Grünen undercover gegen die AFD arbeiten

Das ZDF ist Staatsfernsehen. Es wird durch die Zwangsabgaben GEZ finanziert. Keine Wohnung und kein Geschäftsraum in Deutschland kann sich der Zwangszahlung an die GEZ entziehen.

Und kürzlich berichtete das ZDF darüber, dass ein Händler in seinem Bio-Laden einen Artikel Bio-Hirse aus dem Sortiment nahm, weil der Hersteller ein Mitglied der Partei Alternative für Deutschland ist.

In diesem Bericht wurde eine Kundin namens Monika Lazar interviewt, die erklärte, wie toll sie diese Entscheidung findet und dass der Händler natürlich alles richtig macht.

Doch Monika Lazar ist Mitglied der Grünen und selbsternannte Jägerin von Rechtsextremisten und Nazis.

Die Definition “Rechtsextremisten und Nazis” ist dabei ihre eigene Definition, entstanden aus einem linksextremen Weltbild und so erklärte sie mit sichtlich angewidertem
Gesichtsausdruck “AfD Hirse will ich nich’ essen”.

Natürlich ereilte daraufhin das ZDF ein Sturm der Entrüstung, woraufhin das ZDF das Video still und heimlich aus der Mediathek entfernte.

Im Fernsehen ausgestrahlt war der Bericht ja bereits.

Das wäre somit das eine, doch das ZDF setzte nach und veröffentlichte wenige Tage später den Filmbeitrag erneut.
Diesmal jedoch nicht mehr mit Monika Lazar als Kundin sondern als Bundestagsabgeordnete der B’90/Grüne.

Da stellt sich mir die Frage, wieviel Geschichte wiederholt sich gerade?

 

Das ganze Video ist hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=lV0XzU0IX68


This site is using the Seo Wizard Wordpress plugin created by Seo Uk