Berliner Polizist schlägt Journalist Kamera aus der Hand – Video

Gerade vorgestern brachte Reporter ohne Grenzen (RSF) die neuen Statistiken der Pressefreiheit heraus, worin Deutschland von vormals gut und nur noch zufriedenstellend herabgestuft wurde.
Deutschland ist damit nur noch auf Platz 13 in der Rangliste der Pressefreiheit.
Hierbei wurden nicht nur die Übergriffe von Demonstranten auf Journalisten gezählt, sondern eben auch die Übergriffe von Polizisten auf Journalisten und da fällt extrem auf, dass Verhältnis von Demonstranten zu Polizisten gegen Journalisten steht bei etwa drei zu eins. Es kommen also auf drei Übergriffe von Demonstranten auf Journalisten ein Übergriff von Polizei auf Journalisten. Dabei hat sich die Zahl der Übergriffe auf Journalisten im Jahr 2020 zu 2019 verfünffacht!

Fakten dazu zu finden fällt nicht weiter schwer. Es gingen uns hunderte von Videos von der Demonstration gegen das neue Infektionsschutzgesetz zu, die eindeutige Polizeigewalt auch gegen Journalisten zeigen.
Die Polizei wiegelt gerne ab. Es sei überzogen berichtet, es war ein Versehen, der Journalist habe den Polizisten angerempelt.
Diese nachfolgend im Video festgehaltene Situation vom 21. April 2021 in Berlin, hat es laut Polizei nie gegeben.

Die Redaktion hat gegen den Beamten 33322 Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Polizei Berlin eingereicht.

Update 23.04.2021

Die Pressestelle der Polizei Berlin sieht sich derzeit nicht im Stande, eine Stellungnahme abzugeben.
Unsere Presseanfrage bleibt bislang unbeantwortet, jedoch hat man uns bestätigt, dass unsere Dienstaufsichtsbeschwerde entsprechend weitergeleitet wurde.


This site is using the Seo Wizard Wordpress plugin created by Seo Uk